Artikel mit dem Tag "34a"



Was bringt die Übergabe der Verantwortlichkeit für das Bewachungsgewerbe (Sicherheitswirtschaft) vom BMWi an das BMI ab 01.07.2020?
Zum 01.07.2020 wurde, fast ohne öffentliche Wahrnehmung, die Zuständigkeit und Fachaufsicht für das Bewachungsgewerbe vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) an das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) übergeben. Die Private Sicherheitswirtschaft (oft nur als "Security" bekannt) hat inzwischen eine große Bedeutung in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens, die regelmäßig auch von den Bürgerinnen und Bürgern wahrgenommen werden. Was bringt dieser Übergang?
Warum ONLINE-Schulungen und Kurse zukünftig für die IHK-Sachkunde nach § 34a GewO ("großer 34a Schein") eine immer größere Rolle spielen werden
34a ONLINE Unterricht  · 12. Juni 2021
Im Bewachungsgewerbe fehlen noch immer Tausende qualifizierte Mitarbeiter:innen! Nach einer Statistik von Anfang 2021 arbeiten im Sicherheitsdienst noch immer 90% der Beschäftigten nur mit der 40-stündigen Unterrichtung, obwohl immer mehr Stellen und Positionen den Nachweis der bestandenen Sachkundeprüfung voraussetzen. ONLINE-Kurse zur Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung nach § 34a GewO sind eine ideale Möglichkeit, seine bisher illegale Tätigkeit für die Zukunft zu legalisieren!

Die bestandene IHK Sachkundeprüfung nach § 34a ("34a-Schein") ist der Einstieg in die Bewachung, aber mit 34aPlus kommen Sie deutlich weiter!
Unterschiede zwischen unserem Kurs 34aBasic und dem 34aPlus - und wie wirken sie sich auf die Job-Chancen aus? NACHTRAG wegen Corona: Ab sofort 34aStandard_ONLINE! Seit COVID-19 sind wir leider nicht in der Lage, alle unsere höher qualifizierten Lehrgänge anzubieten und haben uns auf die Grundlegenden Kurse mit 34a IHK-Prüfungsvorbereitung spezialisiert. Seit dem Lockdown bieten wir ausschließlich die Vorbereitungskurse auf die IHK-Sachkundeprüfung an: 34aBasic | 34aStandard | 34aIntensiv