Aktuelles von LEDERER_training


NEUE KURSE


"34aBasic2" | gestartet am 19.10.2020 für 8 Wochen | Noch 1 Platz frei!


Anmeldungen für "34aIntensiv" | Dauer 6 Monate | sind laufend möglich!


Wie weiter unten bereits besprochen, werden sich die Bedingungen des Zugangs zum Bewachungsgewerbe in absehbarer Zukunft (möglicherweise drastisch) verschärfen, da ab 01.07.2020 die Zuständigkeit für die Private Sicherheit vom Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) auf das Bundesministerium des Innern (BMI) übergeht.
Darüber hinaus fängt das Bewacherregister an, zu wirken, so dass illegale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer gefährlicher für die Unternehmen werden.


Nutzen Sie daher die bisherige IHK-Sachkundeprüfung, die die Grundlage der Selbständigkeit im Bewachungsgewerbe ist, ebenso wie der grundlegende Zugang als qualifizierte/r Sicherheitsmitarbeiter/in.

  • Am 14. September 2020 starten wir einen ersten 6-monatigen Lehrgang nach dem Corona-Lockdown.
  • Am 19. Oktober 2020 starten wir einen weiteren 2-monatigen Lehrgang.
  • Für Prüfungs-Wiederholer oder für absolute Schnell-Lerner starten wir ab 14. September einen 4-wöchigen Sachkunde-Vorbereitungslehrgang!

Die Anmeldung bei uns erfolgt derzeit nur telefonisch unter 0431 64890410.
Im Telefonat vereinbaren wir dann einen persönlichen Vorstellungstermin oder ein weiteres, längeres telefonisches Interview und teilen Ihnen mit, welche Unterlagen wir von Ihnen benötigen.

Derzeit sind die Plätze durch das Abstandsgebot wegen COVID-19 noch immer auf viel weniger Teilnehmer als sonst begrenzt, so dass wir davon ausgehen, dass die Kursplätze schnell vergeben sein werden. Melden Sie sich daher rechtzeitig an.

Kiel, 26.07.2020 | 25.08.2020 LE


ACHTUNG!

WEGEN DES CORONA-VIRUS SIND PERSÖNLICHE TERMINE AUSSCHLIEßLICH NACH TELEFONISCHER VORANMELDUNG MÖGLICH!
Denken Sie bitte auch an den Mund-Nasen-Schutz, der nach unserem Hygienekonzept in den Gängen und im Treppenhaus vorgeschrieben ist.


Bildquelle/-rechte: 1. fotolia | Yuri Arcurs, 2. Jan Lederer


NEWS

Bundesministerium des Innern übernimmt ab 01.07.2020 die Zuständigkeit für das Bewachungsrecht

Bereits zum 01.07.2020 wird die Zuständigkeit für das Bewachungsgewerbe vom Bundeswirtschaftsministerium an das Bundesinnenministerium (BMI) übergeben.
Dies wurde bereits im Koalitionsvertrag von 2017 so vereinbart.
 
Daraus werden sich große Änderungen für das Bewachungsgewerbe ergeben, besonders in Bezug auf die Prüfung der Zuverlässigkeit der MitarbeiterInnen und der Gewerbetreibenden, ebenso wie gesetzliche Änderungen erwartet werden, die sich auf die Aus- und Weiterbildung im Bereich der Privaten Sicherheit auswirken werden.
Wir warten ab und schauen, was sich wie entwickelt.

Was mit Sicherheit feststeht ist, dass in Zukunft der Zugang zum Bewachungsgewerbe nicht einfacher wird!
Wer also in Zukunft als Sicherheitsmitarbeiter arbeiten möchte, geschweige denn sich in dem Bereich selbständig machen will, sollte zeitnah die IHK-Sachkundeprüfung absolvieren!

Kiel, 20.06.2020 LE

HINWEISE

Bei Interesse warten Sie auf keinen Fall bis zum Kursstart!
Melden Sie sich rechtzeitig zum persönlichen Vorgespräch bei uns an.


Wenn Sie schon sicher sind, dass Sie einen Vorbereitungslehrgang für die IHK-Sachkundeprüfung bei uns absolvieren möchten (z.B., weil Sie schon viel über uns gehört oder hier gelesen haben), können Sie auch schon im Vorwege mit Ihrer Integrationsfachkraft ein vorbereitendes Gespräch führen und klären, ob die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter Ihren Lehrgang grundsätzlich finanzieren würde und welche Bedingungen damit verbunden werden (z.B. die Einstellungszusage eines Arbeitgebers vorab).

Für die Teilnahme benötigen Sie zudem ein polizeiliches Führungszeugnis, das nicht älter, als 3 Monate sein darf.

Da man üblicherweise kein solches Führungszeugnis herumliegen hat, sollten Sie zeitnah eines beantragen.
Wenn Sie Arbeitslosengeld 2/Hartz4 beziehen, erhalten Sie das Führungszeugnis kostenfrei bei Vorlage Ihres Leistungsbescheides. Ansonsten kostet es 13,00 €.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!
Für die telefonische Kontaktaufnahme rufen Sie uns an unter 0431 64890410.

LE, 26.01.2020 | zuletzt geändert 26:07:2020

Die Beratung und Anmeldung ist wieder möglich

Ab 14. September 2020 beginnen bei uns in Kiel wieder neue Lehrgänge für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Kiel und dem per PKW oder ÖPNV erreichbaren Umland.

Da wir bereits beste Erfahrungen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus weiter entfernten Orten gemacht haben, dass es auch über die Dauer eines Lehrgangs problemlos möglich ist, täglich rechtzeitig zu erscheinen, können wir folgende Orte und Kreise als noch gut erreichbar empfehlen:
PLÖ (Kreis Plön), NMS (Neumünster), RD und ECK (Rendburg-Eckernförde). Da wir aber auch schon Teilnehmer*innen aus Husum und sogar von Eiderstedt hatten, würden wir auch motivierte Schülerinnen und Schüler aus Nordfriesland (NF) oder Schleswig-Flensburg (SL) aufnehmen!

Weitere Infos folgen hier und auf unseren Social Media Kanälen - oder rufen Sie uns bei Fragen an, schreiben eine E-Mail oder PN.

Wir freuen uns auf Sie! 

Kiel, 16.10.2019 LE | zuletzt geändert 25.08.2020

Immer eine ausführliche Beratung vor der Maßnahme

Ihnen, als potenzieller neuer Teilnehmerin oder potenziellem neuen Teilnehmer, bieten wir immer eine ausgiebige Beratung vor jedem Lehrgang - ob Sie einen Kurs selbst zahlen wollen oder ob eine Förderung seitens der Bundesagentur für Arbeit oder anderen Kostenträgern bereits feststeht.

Diese Vorgehensweise ist wichtig für alle Beteiligten, zuallererst aber für Sie. Denn gemeinsam klären wir, welcher Lehrgang oder welcher Qualifikationsbaustein für Sie gut und notwendig ist, um sicher und nachhaltig auf dem Arbeitsmarkt integriert zu werden.

Selbstverständlich ist eine Beratung vor der Maßnahme für Sie kostenlos und vollkommen unverbindlich!


ÜBERSICHT | UNSERE AKTUELLEN KURS-ANGEBOTE

34aBasic II | Vorbereitung auf die IHK-Sachkunde nach § 34a GewO

Nächster Lehrgangsstart ist am 19. Oktober 2020

Sicherheits-Mitarbeiter mit dem Schriftzug SECURITY auf dem Rücken vor einem Absperrgitter mit Menschen dahinter
34aBasic2 | Vorbereitung auf die IHK-Sachkunde (§ 34a GewO) von LEDERER-training | © Bits and Splits

Die Schulung hat folgende Inhalte und Dauer:
320 Unterrichtsstunden | 8 Wochen

· Rechtliche Grundlagen
 (Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung,
  Staatsaufbau, GG)

· Gewerberecht für Sicherheitskräfte

· Datenschutzrechtliche Bestimmungen
· Bürgerliches Recht (BGB), Strafrecht (StGB, StPO)

· Unfallverhütung (DGUV Vorschrift 23, u.a.)

· Umgang mit Menschen
 (Kommunikation, Deeskalation, ...)

· Umgang mit Verteidigungswaffen (Grundlagen)

· Grundlagen der Sicherheitstechnik
· Interkulturelle Kompetenz-Vermittlung

 

Mit 34aBasic II werden Sie von uns "auf den Punkt" auf Ihre IHK-Sachkundeprüfung bei einer IHK / HK Ihrer Wahl vorbereitet. Zwischendurch, und verstärkt gegen Ende des Kurses, simulieren wir sowohl die schriftliche als auch die mündliche Prüfung. Wir bereiten Sie auf die Art der Fragestellung vor und unterstützen Sie, möglicherweise vorhandene Prüfungsängste zu besiegen oder sie zumindest zu verringern.

Die Teilnahme am Lehrgang mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit / Jobcenter (ARGE) ist grundsätzlich. möglich. Sprechen Sie darüber mit Ihrer Vermittlungs- oder Integrationsfachkraft.


NOCH MEHR ÜBER DEN KURS ERFAHREN SIE HIER ... (klicken)


34aIntensiv | Besonders Intensive Vorbereitung auf die IHK-Sachkunde nach § 34a GewO für Menschen mit Handicap (Sprach- oder Lern-Schwäche)

Nächster Lehrgangsstart ist am 14. September 2020

 

Sicherheits-Mitarbeiter mit weißem Schriftzug SECURITY auf dem Rücken einer blauen Warnweste vor einem Absperrgitter mit Menschen und Wasser dahinter (Hörnbrücke Kiel zur Kieler Woche)
34aIntensiv | 34a-Vorbereitungskurs für Menschen mit Sprach-Schwierigkeiten oder mit Lernproblemen | © Jan Lederer

Die Schulung hat folgende Inhalte und Dauer:
960 Unterrichtsstunden | 6 Monate

Besonders intensive Vorbereitung auf die IHK-Sachkunde-Prüfung ("34a-Schein") speziell für Menschen mit Sprach-Problemen in der deutschen Sprache oder mit Lern-Schwierigkeiten!

· Rechtliche Grundlagen
 (Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung,
  Staatsaufbau, GG)

· Gewerberecht für Sicherheitskräfte

· Datenschutzrechtliche Bestimmungen

 


· Bürgerliches Recht (BGB), Strafrecht (StGB, StPO)
· Unfallverhütung (DGUV Vorschrift 23, u.a.)
· Umgang mit Menschen
 (Kommunikation, Deeskalation, ...)

· Umgang mit Verteidigungswaffen (Grundlagen)

· Grundlagen der Sicherheitstechnik
· Interkulturelle Kompetenz-Vermittlung

In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit, den Prüfungsstoff in der dreifachen Zeit zu erlernen. Das heißt, wir können Begriffe ausgiebig erklären und das Erlernte mehrfach wiederholen, so dass auch ein enormer Gewinn an Sprachkompetenz ermöglicht wird.

Der 34aIntensiv ist KEIN Sprachkurs! Es gibt keine Möglichkeit, ein Zertifikat nach dem europäischen Referenzrahmen (z.B. B1 oder B2) zu erhalten.

 

 

Mit 34aIntensiv werden Sie von uns auf Ihre IHK-Sachkundeprüfung bei einer IHK Ihrer Wahl vorbereitet.
Gegen Ende des Kurses üben wir sowohl für die schriftliche als auch die mündliche Prüfung. Wir bereiten Sie auf die Art der Fragestellung vor und unterstützen Sie, möglicherweise vorhandene Prüfungsängste zu besiegen oder sie zumindest zu verringern.

Die Teilnahme am Lehrgang mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit / Jobcenter (ARGE) ist grundsätzlich. möglich. Sprechen Sie darüber mit Ihrer Vermittlungs- oder Integrationsfachkraft.


NOCH MEHR ÜBER DEN KURS ERFAHREN SIE HIER ... (klicken)


ACHTUNG! Derzeit sind nachfolgende Kurse Corona-bedingt abgesagt!
Nur die 4- und 8-wöchigen Lehrgänge 34aBasic und 34aBasic2 sowie der 6-monatige 34aIntensiv finden statt!


Betriebssanitäter-Lehrgang bei LEDERER_training

Ein 96-stündiger Lehrgang zum Betriebssanitäter - (Grundlehrgang (63 UE) und Aufbaulehrgang (32 UE) - findet voraussichtlich im Juni 2020 in den Räumen von LEDERER_training in Kiel statt. Der Unterricht wird von unserem Partner Der Dozent durchgeführt, der ebenfalls die Prüfung abnimmt. Diese ist von der Berufsgenossenschaft anerkannt.

Interessenten melden sich bitte zunächst telefonisch unter 0431 64890410 bei uns, damit wir Sie zeitnah in die Teilnahmeliste eintragen können.

Kiel, 16.10.2019 LE | 27.11.2019 LE (geändert)


Waffensachkunde-Lehrgang bei LEDERER_training

Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung nach § 34a und weitere Kurse für Bewacher / Sicherheitskräfte / Security

Im Rahmen des ab 27. März wieder anlaufenden Lehrganges 34aPlus findet im Herbst 2020 der zum Grundlagenlehrgang gehörende Lehrgangsteil Waffensachkunde für Berufswaffenträger (§7 i.v.m. §28 WaffG) statt.
Zu diesem Lehrgang können sich gern externe Teilnehmer anmelden.
Über die 32 UE (Unterrichtseinheiten) hinaus werden unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer intern auf die theoretische Prüfung und praktische Handhabung von Schusswaffen vorbereitet.
Auch hier können externe Teilnehmer - gegen Kostenbeteiligung - mitmachen. 
 
Interessenten melden sich bitte zunächst telefonisch unter 0431 64890410 bei uns, damit wir Sie zeitnah in die Teilnahmeliste eintragen können.

Kiel, 16.10.2019 LE | zuletzt geändert 19.02.2019 LE


34aPlus | Grundlagen für Sicherheitskräfte - mit Waffensachkunde

Sicherheitsmitarbeiter mit SECURITY auf dem Rücken | Bild zum Lehrgang 34aPlus
34aPlus | Grundlagen für Sicherheitskräfte (mit Bildungsgutschein)

Die Schulung hat folgende Inhalte und Dauer:
640 Unterrichtsstunden | 16 Wochen | 4 Monate

· Inhalte wie 34aBasic (s.o.) | in den ersten 8 Wochen

danach außerdem:

· Sanitätsausbildung / Betriebs-Ersthelfer
(Zusatz-Zertifikat)

· Brandschutz- und Evakuierungshelfer (Zusatz-Zertifikat)

· Waffensachkunde nach § 7 WaffG (Zusatz-Zertifikat)

· Dienstkunde-Module
(Kennenlernen verschiedener Einsatzbereiche)

· Englisch-Grundbegriffe für Sicherheitskräfte

· Realistische Selbstverteidigung und Zugriffstechniken

· Individuelle Bewerbungs- und Vermittlungsunterstützung


Die Teilnahme am Lehrgang mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit / Jobcenter (ARGE) ist grundsätzlich. möglich. Sprechen Sie darüber mit Ihrer Vermittlungs- oder Integrationsfachkraft.

NOCH MEHR ÜBER DEN KURS ERFAHREN SIE HIER ... (klicken)


34aBeSan | Grundlagen für Sicherheitskräfte - mit Betriebssanitäter-Ausbildung

Aushang BG für Erste Hilfe - Auffinden einer Person | Bild zum Lehrgang 34aBeSan
34aPlus | Grundlagen für Sicherheitskräfte - mit Betriebssanitäter-Ausbildung (mit Bildungsgutschein)

Die Schulung hat folgende Inhalte und Dauer:
640 Unterrichtsstunden | 16 Wochen | 4 Monate

· Inhalte wie 34aBasic2 (s.o.) | in den ersten 8 Wochen

außerdem:

· Sanitätsausbildung / Betriebs-Ersthelfer
(Zusatz-Zertifikat)

· Brandschutz- und Evakuierungshelfer (Zusatz-Zertifikat)

· Betriebssanitäter-Ausbildung 96 UE (Zusatz-Zertifikat)

· Dienstkunde-Module
(Kennenlernen verschiedener Einsatzbereiche)

· Englisch-Grundbegriffe für Sicherheitskräfte

· Realistische Selbstverteidigung und Zugriffstechniken

· Individuelle Bewerbungs- und Vermittlungsunterstützung


Die Teilnahme am Lehrgang mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit / Jobcenter (ARGE) ist grundsätzlich. möglich. Sprechen Sie darüber mit Ihrer Vermittlungs- oder Integrationsfachkraft.

NOCH MEHR ÜBER DEN KURS ERFAHREN SIE HIER ... (klicken)


Brandschutz- und Evakuierungshelfer nach ASR A2.2 u.a.

Bild mit verschiedenen Arten und Größen von roten Handfeuerlöschern | Brandschutzhelfer-Ausbildung von LEDERER_trainingg
Brandschutzhelfer-Ausbildung nach DGUV | © LEDERER-training

Einzelqualifikation Brandschutzhelfer

Die Notwendigkeit von Brandschutzhelfern in Unternehmen ergibt sich aufgrund der folgenden Rechtsgrundlagen:

• Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) § 10 Abs. 2

• Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“

• Technische Regeln für Arbeitsstätten | ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“ Abschnitt 6.2


Die ASR A2.2 fordert, dass im Regelfall 5 % der Beschäftigten als Brandschutzhelfer fortzubilden ist.


Ein Brand stellt für jedes Unternehmen eine ernste Gefährdung dar. Die Verantwortung für die Beschäftigten, die Sicherung des Unternehmens und die öffentliche Sicherheit erfordern eine angemessene Aufmerksamkeit für den Brandschutz.
Zum betrieblichen Brandschutz gehören eine regelmäßige Unterweisung aller Beschäftigten und eine Ausbildung von Brandschutzhelfern.
(aus: DGUV Information 205-023)

Die Brandschutzhelfer-Ausbildung ist ebenfalls Bestandteil des Lehrganges 34aPlus, 34aBeSan und 34aIntensiv.

 

geändert am 05.08.2019 LE


Waffensachkunde nach § 7 Waffengesetz (WaffG)

Zielscheibe (Ausschnitt) mit vielen Durchschußlöchern in den Ringen 10, 9, 8, 7, 6
Waffensachkunde für Berufswaffenträger | © LEDERER_training

Einzelqualifikation Waffensachkunde für Berufswaffenträger (§ 7 ggf. i.V.m. § 28 WaffG)

Zivile Berufswaffenträger sind i.d.R. beschäftigt ...
• im Geld- und Werttransport
• in der zivilen Bewachung militärischer Liegenschaften
  (in der Regel Objekte und Gelände der Bundeswehr)
• im Personenschutz

Die Waffensachkunde ist die Einstiegsqualifikation, um in diesen Bereichen zu arbeiten. Die Sachkunde und der sachgerechte Umgang mit der Waffe muss nach § 18 der DGUV Richtlinie 23 nachgewiesen werden, um berufsgenossenschaftlichen Versicherungsschutz
zu genießen.

 

 

 

Die Waffensachkunde-Ausbildung ist ebenfalls Bestandteil des Lehrganges 34aPlus.


Personal- & Arbeitsvermittlung mit und ohne Vermittlungsgutschein AVGS

Arbeitssuche in der Sicherheitsbranche mit Vermittlungsgutschein (AVGS)


Sie sind schon qualifizierte/r Sicherheitsmitarbeiter/in?

Sie suchen eine neue Herausforderung und sind aktuell arbeitslos?
Sie sind aktuell arbeitssuchend gemeldet oder werden demnächst arbeitslos?

Für den Bereich der Vermittlung mit dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) - sog. "Private Arbeitsvermittlung" - sind wir als nach AZAV zertifizierter Bildungsträger ebenfalls zertifiziert.
Durch unsere vielfältigen Kontakte gerade in dieser Branche können wir in der Regel sehr schnell eine neue, offene Stelle für Sie finden.

Gern unterstützen wir auch Sie bei der Suche nach Ihrem neuen Arbeitsplatz, egal in welcher Branche Sie arbeiten möchten - völlig unabhängig von der Sicherheitsbranche. Denn wir haben viele Jahre Erfahrung in der Arbeitsvermittlung in diverse Berufe "auf dem Kerbholz".

Vom Produktionshelfer bis zu hoch qualifizierten Fach- und Führungskräften - wir bringen die entsprechende Erfahrung mit, um Sie bei Ihrer Suche so zu unterstützen, dass Sie schnellstmöglich wieder in einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung unterkommen können.

Natürlich suchen wir mit, aber auch ohne AVGS (dann gegen Honorar) sowohl einen neuen Arbeitsplatz oder neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Sie.

Hier erfahren Sie mehr zum AVGS ...


BLOG

Eine Kollegin von LEDERER_training im Gespräch mit einer Interessentin am Vorbereitungskurs für die IHK-Sachkundeprüng nach § 34a der Gewerbeordnung bei der Weiterbildungsträger-Messe der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Kiel
LEDERER_training bei der Weiterbildungsträger-Messe der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Kiel
Linke Bildseite: Rücken eines Sicherheitsmitarbeiters mit der Aufschrift Security auf dunkelblauem Poloshirt. Im Hintergrund - verschwommen - Absperrgitter mit Menschen, die auf etwas/jemanden warten. Möglicherweise auf einen Umzug oder eine Parade.
Security-Mitarbeiter bei einer öffentlichen Veranstaltung - Zwingende Voraussetzung: IHK-Sachkunde nach § 34a GewO
Tor und Einfahrt zum Bundeswehrgelände mit Bundesdeutscher Fahne
Einsatz als Bewacher von Liegenschaften der Bundeswehr erfordert die Waffensachkunde nach §§ 7/28 WaffG